Termine

Hier finden Sie Termine verschiedener Organisationen, nicht nur vom NABU. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen, aber dass sie auch immer stattfinden, können wir nicht garantieren. Kurzfristige Änderungen können wir meist nicht berücksichtigen. Auch Fehler bei der Eingabe der Daten sind nicht ausgeschlossen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte direkt an den Veranstalter.

Naturkundliche Radtour von Wolbeck nach Senden
So, 16.07.2017   11:00 - 18:00 Uhr
Auf dieser ca. 55 km langen Radtour für geübte Freizeitradler lernen wir Besonderheiten von 4 Naturschutzgebieten (Tiergarten Wolbeck, Hohe Ward, Davert, Venner Moor) im südlichen Münsterland kennen. Verpflegung während der Tour ist nicht organisiert. Ein längerer Aufenthalt mit Restauration ist in Senden geplant. Bitte an wetterangepasste Kleidung und verkehrssichere Räder denken! Kosten: 5,00 € pro Person. Anmeldung bei Stefanie Fornfeist (Veranstalter) unter stefanie.fornfeist@gmx.de oder 0157-32593728 erforderlich!
Treffpunkt:  Tiergarten, Parkplatz (Alverskirchener Straße), Münster
Kontakt:  Martine Geisler & Antonius Wienefoet, familie.wienefoet@t-online.de oder 0171-8374027

Einwöchige Ferienfreizeit in Haus Heidhorn für Kinder von 6 - 12 Jahren
Mo, 17. - Fr, 21.07.2017     09:00 - 14:00 Uhr
Haus Heidhorn mit seinem Park, Teich, Bauerngarten und nahen Wald ist der perfekte Ort für spannende Ferien! Kosten: 80,00 € (NABU-Mitglieder: 70,00 €). Betreuung ab 8 Uhr. Frühzeitige Anmeldung wird empfohlen. Bitte denkt an warme, regenfeste, alte Kleidung, wasserfeste Schuhe/Gummistiefel, Hausschuhe, ein Lunchpaket, Getränke sowie Sonnencrème und -hut!
Treffpunkt:  Haus Heidhorn, Münster-Hiltrup
Kontakt:  Anette Rückert, info@nabu-station.de oder 02501-9719433

Geocoaching – Fledermäuse im Bagno
Mi, 26.07.2017     14:30 - 16:00 Uhr
Für alle, die Spaß am Geocaching haben oder diese Freizeitbeschäftigung einmal ausprobieren möchten. Fast nebenbei erfährt man eine Menge über Fledermäuse und ihren Schutz. Durch die richtige Beantwortung von Fragen erhält man die Koordinaten für den nächsten Punkt. Am Ziel wartet ein kleiner Schatz auf die "Fledermausjäger". Bitte an wetterangepasste Kleidung und Zeckenschutz denken! Eigene GPS-Geräte oder Smartphones mit GPS Funktion und QR-Code Reader (als kostenlose App erhältlich) können genutzt werden. Kosten: 4.00 €. Anmeldung bei Steinfurt Marketing und Touristik e.V. (Veranstalter), 02551-1383 erforderlich!
Treffpunkt:  Bagno-Parkplatz (Hollich 156), Steinfurt
Kontakt:  Susanne Kaufmann, Die-Kaufmanns@t-online.de oder 02551-933070

Ferienspaß bei den Regenmännchen im Bagno-Wald
Fr, 28.07.2017     14:30 - 16:00 Uhr
Bei dieser erlebnisreichen Führung für Familien und Kindergruppen geht es um den Feuersalamander, seinen Lebensraum und seine geheimnisvolle Lebensweise. Dabei soll die Natur spielerisch und mit allen Sinnen be“griffen“ werden. Ausgerüstet mit Becherlupen lernt ihr z.B. die Bewohner des Waldbodens kennen und erfahrt, wie Tiere in einem Waldbach überleben. Dem Wetter angepasste Kleidung und Zeckenschutz nicht vergessen! Für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen geeignet. Kosten: 4,00 €. Anmeldung bei Steinfurt Marketing und Touristik e.V. (Veranstalter), 02551-1383 erforderlich!
Treffpunkt:  Bagno-Parkplatz (Hollich 156), Steinfurt
Kontakt:  Susanne Kaufmann, Die-Kaufmanns@t-online.de oder 02551-933070

Wolbecker Tiergarten – Natur pur in Teppes Viertel
Fr, 28.07.2017   17:30 - 19:30 Uhr
Der Wolbecker Tiergarten hat eine außergewöhnliche Geschichte. Er ist einer der ältesten Wälder im Münsterland, war Jagdgebiet des Fürstbischofs, ist heute Staatswald. Hauptziel des Spaziergangs ist ein Waldstück, das seit über 100 Jahren weder Axt noch Säge kennt. Dabei sehen wir uralte Eichen und ungewöhnliches Totholz – wertvoller Lebensraum für unzählige Tiere, Pflanzen und Pilze.
Treffpunkt:  Tiergarten, Parkplatz (Alverskirchener Straße), Münster
Kontakt:  Anuschka Tecker & Michael Elmer, wald@nabu-station.de oder 02501-9719433

Ein Uhu im Vergnügungspark
Sa, 29.07.2017   19:30 - 22:00 Uhr
Die größte Eule der Welt, der Uhu, breitet sich seit einiger Zeit wieder im Münsterland aus. Wir erkunden ein Uhu-Revier am Bagno-See und wollen die Vögel dort auch beobachten. Dabei erfahren Sie spannende Details über die Lebensweise dieser imposanten Tiere. Die besondere Kulturgeschichte vor Ort rundet unseren stimmungsvollen Abendspaziergang ab. Wer eines hat, kann ein Fernglas mitbringen. Kosten: 6,00 € (Erwachsene), 4,00 € (NABU-Mitglieder), 3,00 € (Kinder). Veranstalter: Udo Wellerdieck.
Treffpunkt:  Bagno-Parkplatz (Hollich 156), Burgsteinfurt
Kontakt:  Udo Wellerdieck, udo.wellerdieck@gmx.de oder 0151–51563638

Zwischen Minnesang und Biblischer Plage - Hüpfer,  unerschrocken aufgeschreckt!
So, 05.08.2017   12:00 - 16:00 Uhr
In Teilen der Welt teils tödlich gefürchtet, teils mit Genuss verspeist, stellen unsere heimischen Heuschrecken in aller Regel harmlose, eifrige Musikanten dar, die die Sommer-Atmosphäre in Mitteleuropa akustisch maßgeblich mit prägen. Sie verkörpern für viele Jäger - Vögel, Eidechsen und Kleinsäuger - die wichtigste Nahrungsquelle. Bei dieser Fahrradexkursion werden die häufigsten Arten des Münsterlandes anhand morphologischer Merkmale vorgestellt. Es besteht die Möglichkeit neben den häufigen auch seltene, vorübergehend gar ausgestorbene und neu eingewanderte Arten kennen zu lernen. Bitte an festes Schuhwerk und Mückenschutz denken! Kosten: 5,00 €. Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung bis zum 01.08.2017 unter info@nabu-station.de oder 02501-9719433 erforderlich! Die Tour findet nur bei gutem Wetter statt und kann witterungsbedingt ausfallen!
Treffpunkt:  wird bei Anmeldung bekannt gegeben, Hohe Ward, Münster
Kontakt:  Robert Boczki, 0160-5539658

Zwei Seiten der Ems
So, 06.08.2017 10:00 - 15:00 Uhr
Nördlich von Münster befinden sich zwei besondere, von der Ems geprägte Naturschutzgebiete: die Rieselfelder Münster und die Bockholter Berge. Sie weisen beide eine interessante Kulturgeschichte auf und sind heute bedeutende Refugien für seltene Tier- und Pflanzenarten. Bei einer gemütlichen, ca. 20 km langen Radtour erfahren Sie spannende Details über diese Gebiete. Im Landhaus Oeding wird eine kulinarische Pause eingelegt (bitte etwas Geld mitbringen), bevor wir über das alte Bauerndorf Gimbte zum Ausgangspunkt zurückfahren. Diese Tour ist eine Kooperation der NABU-Naturschutzstation Münsterland und der Biologische Station "Rieselfelder Münster". Kosten: 10,00 € pro Person, Veranstalter: Udo Wellerdieck.
Treffpunkt:  Gaststätte Heidekrug, Münster
Kontakt:  Udo Wellerdieck, udo.wellerdieck@gmx.de oder 0151–51563638

Frau Calendula bittet zu Tisch
Do, 10.08.2017     18:00 - 21:00 Uhr
Die wunderbare Ringelblume mal kulinarisch. Teilnahmegebühr: 20,00 €  inkl. Material.  Anmeldung bei Stefanie Fornfeist (Veranstalter) unter stefanie.fornfeist@gmx.de oder 0157-32593728 erforderlich!
Treffpunkt:  Fornfeist's Heimatgarten (Münsterweg 21), Ladbergen
Kontakt:  Stefanie Fornfeist (Kräuterpädagogin), stefanie.fornfeist@gmx.de oder 0157-32593728

Besuch einer ungewöhnlich romantischen Wiese
Sa, 12.08.2017   14:30 - 17:00 Uhr
Bei Laer gibt es eine Wiese, auf der man sich vorzüglich den verschiedensten Betrachtungen hingeben kann. Sie ist von Wald und Hecken gesäumt und bietet dabei einen sich weithin öffnenden Blick. Viele Tiere leben hier - Insekten, Vögel usw. Wir widmen diesen unsere Aufmerksamkeit, lassen die Seele etwas baumeln und besprechen alle möglichen Themen. Kosten: 6,00 € (Erwachsene), 4,00 € (NABU-Mitglieder), 3,00 € (Kinder). Veranstalter: Udo Wellerdieck.
Treffpunkt:  Friedhof Laer (Horstmarer Str. 1), Laer
Kontakt:  Udo Wellerdieck, udo.wellerdieck@gmx.de oder 0151–51563638

Schrecken aller Vögel: Habicht
So, 13.08.2017   10:00 - 12:30 Uhr
Die meisten Beutetiere des Habichts sind Vögel. Um diese Tiere jagen zu können, haben Habichte besondere Fähigkeiten entwickelt. Wir thematisieren die Wechselbeziehungen zwischen dem Graumantel und seiner Beute. Dazu streifen wir durch eines seiner Reviere und suchen nach Spuren. Die schönen Emsauen bieten hierfür die richtige Kulisse. Kosten: 6,00 € (Erwachsene), 4,00 € (NABU-Mitglieder), 3,00 € (Kinder). Veranstalter: Udo Wellerdieck.
Treffpunkt:  Waldfriedhof Lauheide, Haupteingang, Telgte
Kontakt:  Udo Wellerdieck, udo.wellerdieck@gmx.de oder 0151–51563638

Tierspurensuche bei Telgte
Fr, 18.08.2017   18:00 -  20:30 Uhr
In der Natur gibt es immer etwas zu entdecken: Käfer, Federn, Erdlöcher usw. Diesmal erkunden wir eine schöne Landschaft bei Telgte. Jeder hilft mit, etwas Interessantes zu finden. Für die Interpretation der Funde kommen wir jeweils zusammen. Kosten: 6,00 € (Erwachsene), 4,00 € (NABU-Mitglieder), 3,00 € (Kinder). Veranstalter: Udo Wellerdieck.
Treffpunkt:  Gartencenter Münsterland, Parkplatz (Handorfer Straße 105), Münster
Kontakt:  Udo Wellerdieck, udo.wellerdieck@gmx.de oder 0151–51563638

Alles Käse - NaturGenussRadtour durch die Emsaue
Sa, 19.08.2017   11:30 - 15:30 Uhr
Gemütliche Fahrradrundtour durch die fasziniernde Emsaue. Der Weg führt uns zur Burganlage Haus Langen, zum Waldfriedhof Lauheide und an der Wallburg Haskenau vorbei. In "Birgit´s Hofkäserei" bekommen die Gäste einen spannenden Einblick in die regionale Käseherstellung und können das Ergebnis auch gleich probieren. Bitte an wetterangepasste Kleidung und verkehrssichere Fahhräder denken! Kosten: 12,00 € (Erwachsene), 6,00 € (Kinder). Teilnehmerzahl begrenzt, Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung bis zum 12.08.2017 bei Stefanie John (Veranstalter) unter msjohn@web.de oder 02504-984356 erforderlich!
Treffpunkt:  Bahnhof Westbevern-Vadrup (Bahnweg 1), Telgte
Kontakt:  Stefanie John, msjohn@web.de oder 02504-984356

Führung zum Thema Fledermäuse auf dem Waldfriedhof Lauheide
So, 20.08.2017  20:30 Uhr
Frauke Meier und Dr. Frauke Krüger vom Naturschutzbund Münster (NABU) berichten allerlei interessante Dinge rund um die nützlichen Insektenfresser und stellen die verschiedenen Fledermausarten vor, die auf Lauheide leben. Außerdem machen sie mit Hilfe eines Bat-Detektors die Ultraschall-Rufe der Tiere für Menschen hörbar.
Treffpunkt: Feierhalle
Bei starkem Regen findet ein Diavortrag in der Feierhalle statt.

Familienexpedition zu den Jägern der Nacht – Fledermäuse im Venner Moor
Fr, 08.09.2017 20:00 – 22:00 Uhr
Die aufregende Welt der Fledermäuse ist nur sehr schwer auf eigene Faust zu erkunden. Gründe dafür sind die Nachtaktivität der Tiere, ihr mit unserem Gehör nicht wahrnehmbares Ultraschall-Ortungssystem und ihr sehr schneller Flug. Mit einem speziellen Fledermaus-Detektor können die Ultraschallrufe während der Jagd nach Beute jedoch hörbar gemacht werden. Auf dieser Exkursion können die flinken Tiere über den Wasserflächen im Venner Moor bei ihrer rasanten Jagd nach Nahrung beobachtet werden.
Die Veranstaltung eignet sich für Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Bitte bringen Sie festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und Taschenlampen mit. Informationen zu weiteren Fledermaus-Veranstaltungen finden Sie unter www.biologisches-zentrum.de.
Leitung: Martin Relligmann
Anmeldung: Biologisches Zentrum 02591.4129

Viele Vögel sind schon weg. Insekten-, Vogel-, Artensterben. Ursachen und Gegenmaßnahmen

u. a. mit Lars Lachmann, NABU Referent für Ornithologie
Mi, 18. – Fr, 20.10.2017
Weniger Vögel, stummer Frühling. Einige Forscher weisen auf die abnehmende Biodiversität hin, andere reden von Panikmache. Tatsächlich ist die Zahl der Vögel in Deutschland und Europa stark gesunken. Unter den zahlreichen Gründen sind Lebensraum- und Nahrungsmangel die relevantesten Faktoren. Diese Entwicklung hat ökologische und ökonomische Folgen. Um sie zu stoppen müssen wirksame Maßnahmen ergriffen werden. Bürger, Kommunen, Politik, Naturschutz und Landwirtschaft sind gleichermaßen gefordert.

Veranstalter: Ev. Akademie Loccum
Kosten ca. 170,- Euro (inklusive 2 Übernachtungen, Vollverpflegung und Tagungsgebühr)

Programm-Info folgt

Das wunderbare Reich von Fliegenpilz & Co. – Pilze im Venner Moor
Fr, 20.10.2017 11:00 – 13:00 Uhr
Die Pilze bilden ein eigenes Reich und leben in einer Welt, die von Kooperation und Partnerschaft geprägt ist. Pilze sind Meister der Chemie, fördern einen Großteil unserer Pflanzen in ihrem Wachstum und bilden große, unterirdische Netzwerke aus. Die Exkursion bietet Gelegenheit, die Lebenswelt der Pilze und die im Venner Moor wachsenden Arten kennen zu lernen. Hinweis: Bei dieser Exkursion werden alle Pilzarten
betrachtet [Keine Speisepilzexkursion]
Leitung: Klaus Siepe (Pilzreferent der DGfM)
Anmeldung: Naturschutzzentrum 02502.90123 -10

Natürlich Natur. Aber was ist Natur? Interdisziplinäre Deutungsversuche und Handlungsoptionen
Fr 08. – So 10.12.2017
Seitdem der Mensch sich nicht mehr selbstverständlich als Teil der Natur empfindet, ist sein Verhältnis zur Natur von Widersprüchen bestimmt. Aktuell werden Naturauffassungen und die Frage „Was ist Natur?“ wieder kontrovers diskutiert. Ist Natur die Summe von Tatsachen und fest gefügten Beziehungen? Oder ist Natur ein kulturelles Konstrukt? Auf welches Naturverständnis können wir uns in einem interdisziplinären Diskurs verständigen und was bedeutet das für den Naturschutz?
Veranstalter: Ev. Akademie Loccum
Kosten ca. 170,- Euro (inklusive 2 Übernachtungen, Vollverpflegung und Tagungsgebühr)

Programm-Info folgt

Herbststimmung im Moor – eine naturkundliche Wanderung
Sa, 11. 11.2017 14:00 – 16:00 Uhr
Mit bunten Blättern zeigt sich der Herbst von seiner schönsten Seite und erzeugt stimmungsvolle Bilder im Venner Moor. Die naturkundliche Wanderung gibt Einblicke in die einmalige Tier- und Pflanzenwelt, Geschichte und heutige Situation des ehemaligen Hochmoores.
Leitung: Kerstin Wittjen (Naturschutzzentrum)
Anmeldung: Naturschutzzentrum, 025 02.90123 -10

Bestimmung von Apfelsorten
Ein Sonntag im November 2017

Genauer Termin wird später bekanntgegeben

Termine in und um Münster in der zentralen NABU-Termindatenbank:

auf dieser Seite suchen (Google)

Loading

nabu auf dem wochenmarkt

TERMINE

Kontakt

Schreiben Sie uns!

buero{at}nabu-muenster.de

unsere Arbeitsgruppen

Naturschutzstation