Termine

Hier finden Sie Termine verschiedener Organisationen, nicht nur vom NABU. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen, aber dass sie auch immer stattfinden, können wir nicht garantieren. Kurzfristige Änderungen können wir meist nicht berücksichtigen. Auch Fehler bei der Eingabe der Daten sind nicht ausgeschlossen. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte direkt an den Veranstalter.

Weihnachtsfeier für NABU-Mitglieder und Teilnehmer der Arbeitsgruppen

Fr, 14.12.2018  18:00 Uhr

Gemütlicher Jahresausklang in unserer Geschäftsstelle, Zumsandestraße 15.

Mittwinterwandern durchs Burloer Venn (bei Borken)
Fr, 28.12.2018  10:00 - 16:00 Uhr
Bei der rund 12 km langen Wanderung geht es ins Burlo-Vardingholter Venn, wo wir eine rund 600jährige Eiche besuchen und die Stille der winterlichen Landschaft genießen. Nun geht es weiter vorbei an einer Herde Auerochsen ins zu  jeder Jahreszeit wunderschöne „Wooldsche Veen“. Der Weg führt uns entlang der Landesgrenze und es geht durch winterliche Wiesen zu einem grenznahen Restaurant ins holländische Achterhoek. Kosten: 10,00 € (Erwachsene), 4,00 € (Kinder). Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung bei NaturGenussFührer August Sühling (Veranstalter) erforderlich!
Treffpunkt:  Kloster Mariengarden (Vennweg 6) , Borken-Burlo
Kontakt:  August Sühling, suehling.burlo@t-online.de oder 02862-2920

Eingriffsregelung – wie gelingt eine nutzungsintegrierte Kompensation?
Mi, 13. 02. 2019  10:00 - 16:30 Uhr in Recklinghausen
Eingriffe in Natur und Landschaft sind nach der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung vorrangig zu vermeiden. Sofern das nicht möglich ist, sind sogenannte Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen zu ergreifen. Die dauerhafte und nachhaltige Flächensicherung stellt Bauträger zunehmend vor Probleme, genauso wie die Frage der Flächenverfügbarkeit.
Auf dieser Fachtagung wird der Schwerpunkt auf A+E Maßnahmen in der nutzungsintegrierten Kompensation liegen.

  • Wie können Flächen aus der produktionsintegrierten Kompensation in der Landwirtschaft dauerhaft gesichert werden?Welchen Stellenwert haben Maßnahmen aus dem Ökolandbau?
  • Eignen sich Maßnahmen aus der Umsetzung der WRRL als Kompensationsmaßnahmen?
  • Welche Ansätze haben sich bei A+E Maßnahmen im Wald bewährt?

Diesen und vielen weiteren Fragen gehen Expertinnen und Experten auf der Tagung nach.
Anmeldeschluss: 30. Januar 2019

 

mehr Informationen und Anmeldeformular hier:

Download
078-19_Flyer_mit_Anmeldung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 594.9 KB

Termine in und um Münster in der zentralen NABU-Termindatenbank: