Termine 2024

Jeweils Freitag 16. Februar und Samstag 17. Februar 2024,   10 - 15.30 Uhr

Winterschnitt von hochstämmigen Obstbäumen

An jedem der Seminartage wird eine Einführung in den Erziehungs-, Verjüngungs- und Erhaltungsschnitt hochstämmiger Obstbäume angeboten.
Beide Seminare sind für Streuobstwiesenbesitzer und Kleingärtner geeignet.

 

 Seminargebühr: 30 Euro pro Seminar

Beginnt um 10 Uhr.

Bitte teilen Sie bei Anmeldung Ihre Adresse mit, was Sie im besonderen am Thema interessiert und was für Obstbäume Sie besitzen.

Der Seminarort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

NABU Münster: Referent Andreas Beesten, zertifizierter Obstgehölzpfleger (PV)

 

Anmeldung erforderlich bei: Andreas Beesten, beesten[at]obstbaumschnitt-muensterland.de    0157-7497 2047

Freitag 12. April 2024,  18 Uhr

Der Kiebitz -Vogel des Jahres 2024

Besonders die Vögel der Feldflur sind in ihrem Bestand stark gefährdet. In diesem Vortrag von Kristian Lilje wird der Kiebitz mit seinem Verhalten und seinen Ansprüchen sowie Bestandsentwicklung, Gründe für Rückgang der Vogelart und notwendige Schutzmaßmaßnahmen vorgestellt.

Umwelthaus, Zumsandestraße 15, 48145 Münster

Freitag 12. April 2024, 19 Uhr

Mitgliederversammlung des NABU Münster e. V.

1. Obergeschoss im Umwelthaus, Zumsandestr. 15, 48145 Münster

Tagesordnung

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Feststellung der Tagesordnung

3 Bericht des Vorstandes

4. Bericht der Arbeitsgruppen

5. Kassenbericht

6. Bericht der KassenprüferInnen

7. Entlastung des Vorstandes

8. Wahl des Vorstandes

9. Wahl der KassenprüferInnen

10. Wahl der Vertreter der Landesvertreterversammlung des NABU NRW

11. Verschiedenes

Freitag, 26. April 2024,  14 - 15.30 Uhr

Streuobstwiesen - Schatzkammer der Artenvielfalt

 Passend zur Apfelblüte lädt der NABU Münster zum Internationalen Tag der Streuobstwiese ein. 

Als Immaterielles Kulturerbe wird dem Streuobstanbau seit 2021 eine besondere Bedeutung zuerkannt.

Neben der Geschichte des Obstbaus wird auf dieser Exkursion nicht nur über die Obstsortenvielfalt der Streuobstwiesen berichtet, sondern auch die herausragende Artenvielfalt dieses Lebensraums vorgestellt. Anmeldung: Karin Rietman streuobst[at]muenster.de  oder 0175-959 3314

Sonntag, 28. April 2024, 15:00 - 17:00 Uhr
18. Münsteraner Obstblütenfest
Seit 36 Jahren engagieren sich viele Menschen  in der Arbeitsgruppe Obstwiesenschutz des NABU Münster für den Erhalt der Streuobstwiesen in Münster.
So lädt die AG Obstwiesenschutz auch in Jahr zum Frühlingsfest während der Obstblüte auf die Messing-Wiese, Coermühle nahe der Rieselfelder, ein.
Bei Kuchen und Getränken, kleinen Exkursionen in der  Streuobstwiese und Aktivitäten für Kinder schauen wir auf das Engagement zum Schutz dieses Lebensraums. Außerdem wird die Streuobstsorte des Jahres 2024 im Münsterland bekannt gegeben.

Sonntag, 5. Mai 2024,  14 - 17 Uhr                                                                                                                                                          Bedrohte Kiebitze

Der Kiebitz ist Deutschlands Vogel des Jahres 2024. Die Fahrradexkursion führt zu einer der letzten Kiebitz-Brutkolonien in Münster. Wir informieren über den dramatischen Rückgang der Kiebitzbestände im Stadtgebiet und seine Ursachen. Mit etwas Glück können die prächtig gefärtben Kiebitzeltern mit ihren Küken geobachtet werden. Streckenlänge etwa 20 km, Start am Umwelthaus, Zumsandestr. 15,  Münster. Fernglas hilfreich. Anmeldung bitte per e-mail bis 25.04.2024 an vorstand[at]nabu-muenster.de

Samstag, 18. Mai 2024   9:00 - 15:00 Uhr

Sensen und Dengeln
Einführung in das Mähen mit der Sense. Das  Seminar ist für Wiesenbesitzer, die ihre Wiese im Sinne der Artenvielfalt mit der Hand  mähen wollen, geeignet. Der Sensenkurs ist für jeden interessant, der den Umgang mit der Sense erlernen möchte.
Nach der theoretischen Einführung in die Handhabung der Sense werden die Teilnehmer unter fachlicher Anleitung mit der hochwertigen österreichischen Sense mähen. Bei der Anmeldung muss die Körpergröße genannt werden, damit mit der richtigen Sense Rücken und Kräfte schonend gemäht werden kann.
Bei Interesse kann die Sense auch gekauft werden.

  • Gute Schneide, leichter Schnitt: 9:00 - 13:00 Uhr
  • nachmittags 13.30 - 15:00 Uhr wird  bei Bedarf gedengelt

Seminargebühr: Sensen 65 Euro, Dengeln 15 Euro
Beginnt um 9 Uhr.
Der Seminarort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Referent:  Sensenlehrer, Mitglied Sensenverein
Teilnehmerzahl mit 8 Personen begrenzt!
Anmeldung erforderlich bei: Karin Rietman, streuobst[at]muenster.de oder 0175-959 3314

Sonntag, 07.  Juli 2024   9:00 - 15:00 Uhr

Sensen und Dengeln
Einführung in das Mähen mit der Sense. Das  Seminar ist für Wiesenbesitzer, die ihre Wiese im Sinne der Artenvielfalt mit der Hand  mähen wollen, geeignet. Der Sensenkurs ist für jeden interessant, der den Umgang mit der Sense erlernen möchte.
Nach der theoretischen Einführung in die Handhabung der Sense werden die Teilnehmer unter fachlicher Anleitung mit der hochwertigen österreichischen Sense mähen. Bei der Anmeldung muss die Körpergröße genannt werden, damit mit der richtigen Sense Rücken und Kräfte schonend gemäht werden kann.
Bei Interesse kann die Sense auch gekauft werden.

  • Gute Schneide, leichter Schnitt: 9:00 - 13:00 Uhr
  • nachmittags 13.30 - 15:00 Uhr wird  bei Bedarf gedengelt

Seminargebühr: Sensen 65 Euro, Dengeln 15 Euro
Beginnt um 9 Uhr.
Der Seminarort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Referent:  Sensenlehrer, Mitglied Sensenverein
Teilnehmerzahl mit 8 Personen begrenzt!
Anmeldung erforderlich bei: Karin Rietman, streuobst[at]muenster.de oder 0175-959 3314

Samstag, 13. Juli 2024  9 :00 - 13 :00Uhr
Sommerschnitt von Obstbäumen
Steinobstarten, Nussgehölze und starkwüchsige Kernobstsorten sind gezielt im Sommer durch Schnitt zu pflegen. In diesem Seminar erklärt der Referent Andreas Beesten, worauf bei den Maßnahmen im belaubten Zustand zu achten ist. Es wird vermittelt wie und zu welcher Zeit der Schnitt der verschiedenen Obst-Arten durchzuführen ist. Ausführungen zu weitere Pflegemaßnahmen und Schädlingsabwehr runden das Thema ab. Nach einer theoretischen Einheit wird das Erlernte an Obstbäumen erprobt. So erlangen Sie die Kompetenzen zur Pflege von ertragreichen Obstbäumen.
Eigenes Werkzeug wie Schere und Säge kann mitgebracht werden. Wetterfeste Kleidung und Schuhe,  evt. Sonnenbrille sind notwendig.
Das 4-stündige  Seminar ist für Streuobstwiesenbesitzer und Kleingärtner geeignet.
Seminargebühr: 25 Euro
Der Seminarort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Referent Andreas Beesten, zertifizierter Obstgehölzpfleger (PV)
Anmeldung erforderlich bei: Andreas Beesten, beesten[at]obstbaumschnitt-muensterland.de 0157-7497 2047