Hohltauben wieder im Aufwind?

Bilanz 2012 der AG Vogelschutz

2012 kontrollierten die Mitglieder der AG Vogelschutz ca. 120 Bruthöhlen und konnten dabei insgesamt 85 erfolgreiche Bruten von Baumläufern, verschiedenen Meisenarten, Kleibern, Haus- und Feldsperlingen, Trauerschnäppern, Staren, Dohlen und Hohltauben notieren.

Eine sehr positive Entwicklung gibt es bei den Hohltauben: 23 erfolgreiche Bruten in 2012. Dabei konzentrieren sich diese immer mehr auf ein Waldgebiet in der Nähe der Pleistermühle.

Tatsächlich dürfte die Anzahl erfolgreicher Bruten noch ein wenig höher sein. In einigen Fällen ist der Inhalt der Höhlen von Mikroorganismen zu Staub zersetzt worden, so dass ein eindeutiger Nachweis einer Brut nicht mehr erfolgen kann.

Trauerschnäpper-Nest mit nicht ausgebrütetem Ei
Trauerschnäpper-Nest mit nicht ausgebrütetem Ei

 

Wie in den Vorjahren gab es im Dicken Busch 7 erfolgreiche Tauerschäpper-Bruten in mittlerweile 17 Bruthöhlen.

 

Weitere Aktionen waren das Aufstellen eines Turmfalken-Mastes auf einer Streuobstwiese, das Abstechen einer kleinen Eisvogel-Wand, Aufzucht von verwaisten Mauerseglern und Exkursionen auf Lauheide und an der Werse.

 

 

... und gegrillt wurde natürlich auch.

auf dieser Seite suchen (Google)

Loading

nabu auf dem wochenmarkt

TERMINE

Kontakt

Schreiben Sie uns!

buero{at}nabu-muenster.de

unsere Arbeitsgruppen

Naturschutzstation