Neue Arbeitsgemeinschaft Planung gegründet

 

 

 

Der NABU hat als gesetzlich anerkannter Naturschutzverband weitreichende Rechte bei der Mitwirkung an Planvorhaben, zum Beispiel im Straßenbau. Dazu gehören das Recht auf Einsicht in die Planungsunterlagen, zur Abgabe von Stellungnahmen, zur Teilnahme an Behördenterminen bis hin zur Klage gegen naturzerstörende Vorhaben.

 

Dazu hat der NABU Münster jetzt eine neue Arbeitsgemeinschaft ins Leben gerufen.

Sie beschäftigt sich mit den Planvorhaben - eine spannende und lehrreiche Möglichkeit, sich effektiv um das Wohl von Natur und Umwelt in Münster zu kümmern und vieles über rechtliche und planerische Hintergründe zu lernen!

 

Unter Leitung der Landschaftsökologen Thorsten Piotrowsky und Anja Tepe sowie unter Mitarbeit der bewährten Bevollmächtigten des NABU NRW Lillmor Strumann wird die AG Planung in enger Abstimmung mit dem Vorstand sowohl die offiziell beim NABU Münster eingehenden Planungsunterlagen bearbeiten, als auch Anfragen aus der Bürgerschaft oder den Medien prüfen, ob damit vermeidbare Eingriffe in Natur und Landschaft verbunden sind.


Soweit möglich und erforderlich vernetzt sich die Arbeitsgruppe fachlich mit den anderen NABU-Arbeitsgruppen, der Naturschutzstation, der Universität sowie den anderen Umweltverbänden.

 

 

Das nächste Treffen der AG Planung findet am Mittwoch, 25.04.2018 um 19:30 Uhr im Umwelthaus statt.

------------------------