Wg. Corona

Mitgliederversammlung fällt aus


Die für den 16.04.2021 geplante Mitgliederversammlung des NABU Münster e. V. fällt aus.

 

Gemäß Mitteilung des städtischen Ordnungsamtes darf sie aufgrund der aktuellen Corona­schutz­ver­ordnung und ergänzender Regelungen nicht stattfinden.

Die Ersatzveranstaltung findet voraussichtlich im September statt. Ver­eins­mit­glieder werden mit der nächsten "Naturzeit im Münsterland" erneut eingeladen.

 

Corona-bedingt bleibt un­se­re Ge­schäfts­stelle in der Zum­san­de­straße vor­erst ge­schlossen

 

Sie erreichen uns unter der E-Mail-Adresse buero@nabu-muenster.de


Die AG Botanik kümmert sich um Münsters Pflanzenwelt

Newsletter "Flora Münster" April 2021

 

Seit mehr als 20 Jahren kümmert sich die AG Botanik des NABU Münster um Flora und Vegetation ihrer Heimatstadt.
Zur Information über die vielfältige Arbeit erscheint der monatliche Newsletter "Flora Münster", der den Mitgliedern der AG Botanik per Mail zugeschickt und hier auf der Homepage des NABU Münster veröffentlicht wird.

 

Mehr...

Vogel des Jahres 2021 gekürt

Rotkehlchen gewinnt erste öffentliche Wahl

Das Rotkehlchen ist der erste öffentlich gewählte Vogel des Jahres. Es hat vor Rauchschwalbe und Kiebitz das Rennen um den Titel gemacht.

Das Rotkehlchen ist einer der bekanntesten und beliebtesten Vögel Deutschlands. Der zarte und doch stimmgewaltige Sympathieträger kann ganzjährig beobachtet werden. Mit seiner orangeroten Brust und seiner zutraulichen Art ist er besonders leicht zu erkennen und fast überall in Wäldern, Parks und Siedlungen zu Hause.

Mehr...

Wildblumen-Saatenmischungen im Umwelthaus

Auch in diesem Jahr haben sich der NABU Stadtverband und das Umweltforum Münster zusammengeschlossen und bieten für Hobbygärtner und Blumenliebhaber eine ökologisch sinnvolle Alternative zu handelsüblichen Blumensaaten-Mischungen zum Verkauf an. Mehr...

Offener Brief des NABU Münster

Geplante Schweinemastanlage in Münster Hiltrup

 

Der NABU Münster bittet die Stadt Münster, alle Umwelt- und Naturschutzbelange rund um die geplante Schweinemastanlage für 1500 Tiere in Hiltrup nahe des Landschaftsschutzgebietes Hohe Ward detailliert
zu prüfen und alle rechtlichen Mittel auszuschöpfen, um den Bau der Mastanlage zu verhindern.

 

Hier können Sie den Offen Brief herunterladen:

Download
OffenerBriefNABU-MS20210302.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.4 KB

Pressemitteilung NABU Münster und BUND Münster vom 23. Februar 2021

Positive Halbzeitbilanz der Volksinitiative Artenvielfalt: Schon mehr als 70.000 Unterschriften gesammelt

Trotz großer Beschränkungen der Aktivitäten durch die Corona-Pandemie wurde die formale Hürde von mindestens 66.000 Unterschriften schon jetzt genommen. Bis Juni 2021 wird noch weiter gesammelt.

Mehr...

Rastgebiet für ziehende Watvögel

NABU Münster lehnt Wanderweg entlang der Aa ab

Bekassine Bild: NABU / Kathy Büscher
Bekassine Bild: NABU / Kathy Büscher

 

Einen Wanderweg entlang der Münsterschen Aa zwischen Haus Kump und Hülshoffstraße anzulegen, wie von der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung West Mitte Januar 2021 vorgeschlagen, ist für den NABU Münster aus Gründen des Natur- und Umweltschutzes unvertretbar. Mehr...

NABU Münster ist dabei!

Initiativen stellen Ratsanregung zum Ausbau der Photovoltaikleistung

Bild: Fernando Tomás from Zaragoza, Spain, CC BY 2.0 via Wikimedia Commons
Bild: Fernando Tomás from Zaragoza, Spain, CC BY 2.0 via Wikimedia Commons

 

12 Initiativen aus Münsters Klima- und Umweltszene fordern mit einer Anregung nach § 24 Gemeindeordnung NRW die Stadt Münster auf, an der StädteChallenge „Wattbewerb“ Faktor 2 teilzunehmen und die Photovoltaikleistung der Stadt Münster massiv auszubauen. Zu den Initiativen, die die Anregung unterstützen, gehört auch der NABU Münster. Mehr...