hier suchen:



Auf den Spuren von Franz Wernekinck

Die AG Botanik lädt in Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ein zu einem Mal- und Zeichenwettbewerb heimischer Wildblumen auf den Spuren von Franz Wernekinck, dem Gründer des Botanischen Gartens in Münster. Mehr...


 

 

Fledermaus-Exkursion im Kapuziner Klostergarten

am Sa., 25.08.18  19:45 Uhr

Fledermäuse - Flugakrobaten der Nacht

Zwergfledermaus, von Barracuda1983 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2077090
Zwergfledermaus, von Barracuda1983 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2077090

Sie möchten mehr über unsere heimlichen Mitbewohner in Gebäuden, in der Stadt und im Wald erfahren? Der Kapuzinergarten bietet mit Gebäuden, altem Baumbestand und vielen Blütenpflanzen Lebensraum für verschiedene Fledermausarten.

Leitung: Diplom-Landschaftsökologin Frauke Meier, Fledermausexpertin des NABU Münster
Treffpunkt: Vor der Kirche des Kapuzinerklosters, Kapuzinerstraße 27
Informationen: Karin Rietman, 0175-959 3314
Kosten: Spende erwünscht.

 

 

Zwei Termine zur Auswahl: Mo, 10.9.18 und Do, 13.9.18

Spiritual Gardening: Apfel-Dank im Klostergarten


Jeweils von 16 - 19 Uhr inkl. Material und Imbiss
Kinder im Grundschulalter entdecken im Kapuziner Klostergarten die Geschmacksvielfalt unserer Äpfel.
Sie erfahren, wie die Frucht an den Baum und von dort in die Flasche kommt und erleben, wie viel Arbeit es macht, aus dem Apfel Saft zu pressen. Mehr...

 

 

Die NABU-Wanderausstellung „Die Rückkehr des Wolfes nach NRW“ ist ab August im Westfälischen Pferdemuseum in Münster zu sehen.

Auf den Spuren der Wölfe in NRW

Die bis Ende September im Westfälischen Pferdemuseum in Münster gezeigte Ausstellung informiert unter anderem über Biologie und Verhalten freilebender Wölfe und stellt aktuelle Ergebnisse der Freilandforschung vor. Mehr...

 

 

"Bäume sind keine Laternenpfähle oder Garderobenständer"

Offener Brief des NABU Münster zu Baumfällungen in der Stadt

Bild: WDR
Bild: WDR

"Bäume sind keine Laternenpfähle oder Garderobenständer, die man nach Belieben umlegen kann".  In einem offenen Brief an Politik und Verwaltung der Stadt Münster prangert der 1. Vorsitzende des NABU Münster, Peter Hlubek, die exzessiven Baumfällungen der letzten Zeit an und fordert erneut eine Baumschutzsatzung für die Stadt. Mehr...

Die AG Botanik beschäftigt sich mit Münsters Pflanzenkleid

Neuer Newsletter "Flora Münster" Juli 2018

 

 

Seit mehr als 20 Jahren kümmert sich die AG Botanik des NABU Münster um Flora und Vegetation ihrer Heimatstadt. Auf regelmäßigen Treffen und zahlreichen Exkursionen lernen die ca. 200 Mitglieder viel über die botanische Artenvielfalt und sind in verschiedene Naturschutzprojekte eingebunden. Zur Information über die vielfältige Arbeit erscheint der monatliche Newsletter "Flora Münster.

Mehr...

 

 

Exkursion zu Blütenpflanzen und bestäubenden Insekten im Landschaftspark Mecklenbeck am vergangenen Sonntag, den 8. Juli

Die weiten Wege der Insekten...

Auf der Suche nach Ameisenlöwen... Bild: Claudia Rüther
Auf der Suche nach Ameisenlöwen... Bild: Claudia Rüther

Die weiten Wege, die Insekten heute häufig zurücklegen müssen, um Blüten und damit Nahrung zu finden, konnten die Teilnehmer der von Dr. Berit Philipp (NABU-Naturschutzstation Münsterland) und Britta Ladner (NABU-AG Botanik) geleiteten Exkursion am vergangenen Sonntag, den 8. Juli, selbst nachempfinden. Angesichts umfassend gemähter Wiesen war es nicht ganz einfach, blühende Pflanzen und damit auch Insekten zu finden. Mehr...

 

 

Die Stolze unter den Schönen

Der NABU sucht die Schwanenblume

Die Schwanenblume ist eine heimische Staude an und in Gewässern
Die Schwanenblume ist eine heimische Staude an und in Gewässern

Wo wächst noch die Schwanenblume? Der NABU bittet alle Naturfreunde, während der nächsten Wochen auf diese schöne Art unserer Gewässer zu achten und Fundorte mit genauer Lage und ungefährer Größe des Bestandes zu melden.  Mehr...

 

 

Botanische Exkursion am Emmerbach in Hiltrup-Ost

Die Stunde der verbotenen Wörter

Die Wilde Möhre dürfte politisch korrekt eigentlich nur noch "Wilde Karotte" genannt werden Bild: Polona Schaubach
Die Wilde Möhre dürfte politisch korrekt eigentlich nur noch "Wilde Karotte" genannt werden Bild: Polona Schaubach

"Stopp-Arsch", Möhre und Mädesüß - schlimme Wörter fielen bei der botanischen Exkursion am Emmerbach in Hiltrup-Ost am vergangenen Freitag, den 6. Juli. Mehr...

 

 

AG Bienen

Sie hat die Hosen an ...

Weibchen der Hosenbiene (Dasypoda hirtipes) auf dem Blütenstand des Berg-Sandglöckchens
Weibchen der Hosenbiene (Dasypoda hirtipes) auf dem Blütenstand des Berg-Sandglöckchens

Auf unseren Exkursionen als Arbeitsgruppe Bienen haben wir in den letzten Wochen die Bekanntschaft mit der Hosenbiene ( Dasypoda hirtipes) gemacht. Die Weibchen erkennt man an ihren sehr langen Haarbürsten an den Hinterbeinen. Es sieht aus, als wenn die Bienen Pluderhosen tragen würden. Mehr...

Mit der Lupe konnten Details der Bestäubung entdeckt werden (Foto: Sophia Närmann)

Entschleunigter Spaziergang durch die Blütenwelt

 

Um den Einfallsreichtum von Blüten ging es am vergangenen Sonntag den 24.06.2018, bei einem botanischen Spaziergang in-Mecklenbeck. Gut zehn Teilnehmer erkundeten unter der Leitung von Naturführerin Britta Ladner von der AG Botanik und ausgestattet mit Lupen die vielen kleinen Wunder unserer heimischen Blütenpflanzen. Mehr...

 

Achtung, nicht verwechseln: links das essbare Johanniskraut und rechts das giftige Jakobs-Greiskraut!  Foto: Leonie Holthaus

Wildkräuter erkennen und genießen

 

Viele Wildkräuter kann man prima dem Salat oder der Gemüsepfanne beimischen. Der Frage, wie man die kleinen Leckerbissen im Freien erkennt und wie man sie am besten in der Küche verwendet, widmete sich die ganztägige Fahrradexkursion am vergangenen Sonntag, den 24. Juni, unter der Leitung der Landschaftsökologin Ann-Kathrin Will von der AG Botanik. Mehr...

 


Im Sonnenschein lassen sich die Ackerwildkräuter am besten bestaunen Foto: Leonie Holthaus

Extremstandort Acker

 

Extremstandort Acker: Diesem Thema widmete sich die botanische Exkursion mit Dr. Thomas Hövelmann von der AG Botanik am vergangenen Freitag, den 22. Juni. Mehr...

Die Teilnehmer des diesjährigen Münsterländer PlantRace auf Haus Heidhorn (Fotos: Thomas Hövelmann)

Wettkampf der Botaniker

 

Mit dem traditionellen „Auf die Pflanzen, fertig, los...“ gab Dr. Thomas Hövelmann, Sprecher des NABU-Bundesfachausschuss Botanik und Leiter der AG Botanik des NABU Münster, das Startsignal für die vier Teams des diesjährigen Münsterländer PlantRace. Mehr...

 


Neuer Newsletter "Flora Münster" Juni 2018

 

Seit mehr als 20 Jahren kümmert sich die AG Botanik des NABU Münster um Flora und Vegetation ihrer Heimatstadt.

Zur Information über die vielfältige Arbeit erscheint der monatliche Newsletter "Flora Münster", der den Mitgliedern der AG Botanik per Mail zugeschickt und auf der Homepage des NABU Münster veröffentlicht wird.

Mehr...

 

Falterzählung in Nordrhein-Westfalen

 

Seit 2014 ruft der NABU NRW jährlich interessierte Bürger, Schmetterlingskenner, Kinder und Jugendliche dazu auf, vier Wochen lang Tagfalter in Gärten, in Parks, Grünanlagen und Grünstreifen zu beobachten und die Beobachtungsdaten zu melden. Die diesjährige Zählaktion findet vom 15. Juni bis 16. Juli statt. Mehr...

 


Zukunft für den Nationalpark Senne

 

Nach dem NRW-Kabinettsbeschluss vom 15. April 2018 soll die Option gestrichen werden, dass nach Aufgabe der militärischen Nutzung des Truppenübungsplatzes Senne dort ein Nationalpark errichtet werden kann.
Die Naturschutzverbände haben jetzt eine landesweite Unterschriftenaktion gestartet. Mit dem Slogan „Unsere Senne“ soll deutlich gemacht werden, dass es nach 125 Jahren militärischer Nutzung an der Zeit ist, diesen einzigartigen Naturraum sowohl als Schutzgebiet zu sichern als auch für Menschen erlebbar zu machen. Mehr...

 

Zwei Babies und Grüße aus Irland

 

Was man so alles erfährt - die neue EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung, die am 27. Mai in Kraft trat, machte es erfor­derlich, für den regel­mäßigen Versand von Rund­mails und des monat­lichen News­letters "Flora Münster" das aktive Einver­ständnis mit unterzeichnetem Namen und gewünschter Mail-Adresse einzuholen.

Mehr...

 


Gemeinsam für den Schutz der europäischen Wildpflanzen

Gemeinsam für den Schutz der europäischen Wildpflanzen - die Abstimmung und die Evaluation der europäischen Strategie ist die Hauptaufgabe von Planta Europa, dem europäischen Dachverband zahlreicher Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen, dessen operativer Vorstand sich am vergangenen Wochenende vom 26.-27. Mai, in Eger/Ungarn traf. Mehr...

 

AG-Leiter Dr. Thomas Hövelmann (rechts) erklärt den Teilnehmern der Exkursion typische Pflanzen auf der orchideenreichen Feuchtwiese bei Havixbeck (Foto: Gisela Schwarzburger)

Blütensuche im hohen Gras

 Gar nicht so einfach: Durch den warmen und feuchten Mai sind das Gras und einige Stauden in diesem Jahr bereits ungewöhnlich hoch gewachsen, so dass die Knabenkräuter in der "grünen Hölle" gar nicht so leicht zu finden war. So dauerte es eine Weile, bis das knappe Dutzend Botaniker der AG Botanik bei ihrem alljährlichen Besuch auf einer orchideenreichen Feuchtwiese bei Havixbeck am Freitag, den 18. Mai, die diesjährige Zählung der blühenden Exemplare beendet hatten. Mehr...

 


Der NABU bittet um Meldung von Mauersegler-Beobachtungen in Münster

Der NABU bittet um Unterstützung bei der Erfassung von Mauerseglern in Münster.  Anfang Mai kommen die Mauersegler wieder nach Deutschland, um hier zu brüten. Mehr...

 

Malwettbewerb "Auf den Spuren von Franz Wernekinck"  gestartet

Dr. Wilhelm Bauhus gab den Anstoß: Bei einem Treffen mit Dr. Thomas Hövelmann, dem Leiter der AG Botanik beim NABU Münster, zeigte der Leiter der Arbeitsstelle Forschungstransfer der Universität Münster "Expedition Münsterland" eine Biografie über Franz Wernekinck, die ihm bei der Sichtung seiner Unterlagen in die Hände gefallen war. Mehr...

 


Aufgewachsen zwischen Seife und Duschgel

"Das Rotkehlchen brütet in Wäldern, Gebüschen, Hecken, Parks, Gärten und Friedhöfen" heißt es in einem Bestimmungsbuch. Aber nicht nur dort. Es darf auch schon mal eine Abstellkammer sein. Oder gar das Badezimmer. Mehr...

 

Stunde der Gartenvögel: Fast nur Verlierer

Bisher haben bereits über 41.000 Vogelfreunde Daten aus mehr als 27.000 Gärten gemeldet. Das sich abzeichnende Gesamtergebnis ist leider besorgniserregend: Unter den Top 15 unserer Gartenvögel weisen sieben Arten so geringe Zahlen wie noch nie in 14 Jahren auf. Mehr...