hier suchen:


Sonntag, 29. April 2018, 15 - 17 Uhr

13. Münsteraner Obstblütenfest

Traditionell lädt der NABU Münster am letzten Sonntag im April zum Münsteraner Obstblütenfest ein. In diesem Jahr gibt es neben dem Frühlingsanfang unter den blühenden Obstbäumen auch das 30-jährige Engagement der Arbeitsgruppe Obstwiesenschutz zu feiern. Unser Obstblütenfest findet deshalb auf der Obstwiese statt, auf der 1988 alles begann:

 Obstwiese des NABU Münster, Coermühle kurz vor dem Heidekrug

Mehr...

 

 

Sa, 28.04.2018 8:00 – 10:00 Uhr

Exkursion: Parkvögel in der Stadt


Engel sind nicht die einzigen geflügelten Wesen auf dem Zentralfriedhof. Jetzt im Frühling machen dort zahlreiche Gartenvögel mit ihrem Gesang auf sich aufmerksam und lassen sich gut beobachten. Fernglas nicht vergessen!
Leitung: Peter Hlubek, AG Vogelschutz im NABU Münster
Treffpunkt: Eingang Zentralfriedhof, Robert-Koch-Straße

 

 

Mitgliederversammlung 2018 des NABU Münster

Der alte Vorstand ist auch der neue

Der Vorstand des NABU Münster: Peter Hlubek (1. Vorsitzender), Susanne Röpling (Kassenwartin), Dr. Carsten Trappmann (stellv. Vorsitzender), Gerd-Uwe Lipkow (stellv. Vorsitzender), nicht im Bild: Daniela Reich (NAJU-Sprecherin)
Der Vorstand des NABU Münster: Peter Hlubek (1. Vorsitzender), Susanne Röpling (Kassenwartin), Dr. Carsten Trappmann (stellv. Vorsitzender), Gerd-Uwe Lipkow (stellv. Vorsitzender), nicht im Bild: Daniela Reich (NAJU-Sprecherin)

 

Am Freitag, 20.04.2018 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des NABU Münster statt. Der Vorstand wurde ohne Gegenstimme entlastet, die bisherigen Vorstandsmitglieder ohne Gegenstimme wieder gewählt.

Die Zahl der Mitglieder ist auf 1650 angewachsen. Die finanzielle Situation des Vereins ist in allen Bereichen unproblematisch.

 

 

Die AG Botanik beschäftigt sich mit Münsters Pflanzenkleid

Neuer Newsletter "Flora Münster" April 2018

Seit mehr als 20 Jahren kümmert sich die AG Botanik des NABU Münster um Flora und Vegetation ihrer Heimatstadt. Auf regelmäßigen Treffen und zahlreichen Exkursionen lernen die ca. 200 Mitglieder viel über die botanische Artenvielfalt und sind in verschiedene Naturschutzprojekte eingebunden.

Zur Information über die vielfältige Arbeit erscheint der monatliche Newsletter "Flora Münster", der den Mitgliedern der AG Botanik per Mail zugeschickt und auf der Homepage des NABU Münster veröffentlicht wird. Mehr...

 

 

Botanischer Spaziergang am Sonntag, den 22. April

Frühling in Mecklenbeck

Das März-Veilchen ist ein typischer Frühlingsbote im Münsterland (Foto: Britta Ladner)
Das März-Veilchen ist ein typischer Frühlingsbote im Münsterland (Foto: Britta Ladner)

 

 

Nicht nur die Forsythien stehen in voller Blüte und zeigen damit den phänologischen Erstfrühling an, sondern auch heimische Kräuter und Gehölze zeigen sich in bunten Farben und frischem Grün. Mehr...

 

 

Zwei gelungene Aktionsnachmittage im Kapuziner Klostergarten

Wir bauen Nistkästen

„Alles ist miteinander verbunden.“

 

Gemäß diesem Motto von Papst Franziskus (Laudato Si 91) erkundeten am 12. und 13. März 21 Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren den Kapuziner Klostergarten in Münster mit den Augen eines Vogels, machten sich spielerisch mit der Kommunikation von Vögeln und ihrer Lebenswelt vertraut.

Mehr...

 

 

 

Kunst und Natur

Schöpfung bewahren am Prozessionsweg in Münster

Fast 100 Teilnehmer lauschten den Erläuterungen der Kunsthistorikerin Dr. Elisabeth Hemfort auf dem Prozessionsweg in Münster (Foto: Thomas Hövelmann)

Riesiger Andrang bei gemeinsamer Exkursion des NABU und der Initiative Prozessionsweg. Ob es am Hauch von Frühling nach dem langen Winter lag? Fast 100 Besucher drängten sich am vergangenen Sonntag, den 25. März, auf dem Prozessionsweg in Münster, um an der ersten botanischen Führung des NABU in diesem Jahr teilzunehmen. Mehr...

 

 

AG Botanik besucht seltenen Mauerfarn in Hamm-Heessen

Hunde sind doch die besseren Botaniker

Die AG Botanik inspizierte die Mauer mit seltenen Farnen in Heessen (Foto: Thomas Hövelmann)
Die AG Botanik inspizierte die Mauer mit seltenen Farnen in Heessen (Foto: Thomas Hövelmann)

 

Hunde sind doch die besseren Botaniker: Bei seinem Neujahrsspaziergang mit "Rocky" besuchte der Hammer Botaniker Guido Bohn eine für den Hund recht interessante Mauer in Hamm-Heessen, damit der dort sein Markierungsgeschäft verrichten konnte. Bei der kurzen Verweildauer fielen Bohn dann ca. 100 Exemplare des Schwarzstieligen Streifenfarns Asplenium adianthum-nigrum auf. Mehr...

Newsletter März der Klima-Initiative Münster

Diesmal mit:

  • Äußerungen der neuen Bun­des­um­welt­mi­nisterin Svenja Schulze aus Münster und er­sten Re­ak­ti­onen darauf
  • einem Rückblick auf die Veranstaltung zum Klima­an­passungs­kon­zept mit dem ARD-Wetterexperte Sven Plöger
  • Nachrichten aus dem Klimabeirat der Stadt und
  • der Einladung zum dem Klimagesprächsabend über den Umgang mit der eigenen Skepsis und den sog. Klimaskeptikern am Donnerstag, 22.3. um 19.30h im Kirchenfoyer, Salzstr. 1

Download
Klima-Info 2018-03.pdf
Adobe Acrobat Dokument 299.4 KB

 

 

Bäume weg - Vertrauen weg

Pressemitteilung der Nachbarschaftsinitiative Platanenpower zum Treffen mit OB Lewe

Am 13.3.2018 fand auf Einladung von Oberbürgermeister Markus Lewe ein Treffen mit einer fünfköpfigen Delegation der Nachbarschaftsinitiative Platanenpower und Vertretern der Stadt und der Stadtwerke Münster statt. Für die Mitglieder der Nachbarschaftsinitiative Platanenpower kam dieses Treffen drei Wochen zu spät. Mehr...

 

 

Workshop im Kapuziner Klostergarten Münster am Samstag, 10.3.18

Josef Tumbrinck, NABU NRW: „Der Kapuziner Klostergarten Münster bringt Naturschutz und Religion zusammen.“

"Ru-kuu-ku" Josef Tumbrinck erklärt den 3-silbigen Ruf der Türkentaube
"Ru-kuu-ku" Josef Tumbrinck erklärt den 3-silbigen Ruf der Türkentaube

Der NABU NRW Landesvorsitzende Josef Tumbrinck gab am Samstag, 10. März, in der Kapuziner Klosterkirche Münster einen klaren Impuls: „Wir entscheiden heute, ob dieses Jahrhundert ein Jahrhundert der Verwüstung wird oder eins der sozio-ökologischen Innovationen!“ Tumbrinck zitierte hierzu aus der Enzyklika von Papst Franziskus, die der Lüge von unendlichen Ressourcen widerspricht und jedem Lebewesen einen Eigenwert zugesteht. Mehr...

 

 

Die AG Botanik beschäftigt sich mit Münsters Pflanzenkleid

Neuer Newsletter "Flora Münster" März 2018

 

Seit mehr als 20 Jahren kümmert sich die AG Botanik des NABU Münster um Flora und Vegetation ihrer Heimatstadt. Auf regelmäßigen Treffen und zahlreichen Exkursionen lernen die ca. 200 Mitglieder viel über die botanische Artenvielfalt und sind in verschiedene Naturschutzprojekte eingebunden.

Zur Information über die vielfältige Arbeit erscheint der monatliche Newsletter "Flora Münster", der den Mitgliedern der AG Botanik per Mail zugeschickt und auf der Homepage des NABU Münster veröffentlicht wird. Mehr...

 

 

"Sehr gute Arbeit vor Ort und Lobbyarbeit im besten Sinne"

Der NABU gratuliert Svenja Schulze zum neuen Amt als Bundesumweltministerin

 

Mit diesem Statement lobte Svenja Schulze vor zehn Jahren im NABU-Mitgliedermagazins "Naturzeit im Münsterland" die engagierte, zumeist ehrenamtlich geleistete Arbeit von mehr als 600.000 Mitgliedern und fast 40.000 Aktiven in Deutschlands größtem Naturschutzverein. Mehr...

 

 

"Bäume weg – Vertrauen weg!"

Pressemitteilung der Nachbarschaftsinitiative Platanenpower

Bild: Platanenpower
Bild: Platanenpower

 

 

WN-Interview mit Dr. Carsten Trappmann, Mitglied im Vorstand des NABU Münster

„Es wird zu viel rumgesägt“

 Foto: WN/Kalitschke
Foto: WN/Kalitschke

 

 

Kinder bauen Nistkästen im Treffpunkt Gievenbeck

Eigenheim für Sieger

Bei der Wintervogelzählung 2018 war die Kohlmeise, wie bereits im Jahr zuvor, Sieger und auch die kleinere Verwandte, die Blaumeise wurde häufig gesehen.

 

Gut, dass die Kinder der Nachmittagsgruppe im La Vie sich vorgenommen hatten für diese beiden Vogelarten Nisthilfen zu bauen.

Mehr...

 

 

Die AG Botanik in den Tropenhäusern des Botanischen Gartens Münster

Wo der Pfeffer wächst

Emilia May (rechts) erklärt den Besuchern der AG Botanik die Lebensbedingungen tropischer Pflanzen im Urwald - Bild: Thomas Hövelmann

 

Eigentlich steht "Wo der Pfeffer wächst" ja für "weit weg" - die AG Botanik musste dafür aber am 18. Februar nicht sehr weit reisen. Mehr...

 

 

Pressemitteilung vom 15. Februar 2018

Aktionsbündnis Gentechnikfreie Stadt Münster bezieht Stellung zum Antrag auf Glyphosat-Verbot der SPD

In ihrem Ratsantrag zur Ratssitzung am 31.01.2018 fordert die SPD ein Glyphosatverbot auf Flächen im Eigentum der Stadt Münster, sowohl auf selbst bewirtschafteten wie auch auf verpachteten Flächen.
Das Aktionsbündnis Gentechnikfreie Stadt Münster, bestehend aus BUND, Greenpeace und NABU, fordert seit 2016 ein Verbot des Einsatzes von chemisch-synthetischen Pestiziden auf städtischen, landwirtschaftlich genutzten Flächen. Seine bereits Ende 2016 eingereichte Anregung nach § 24 GO wurde bei Parteien und Verwaltung offensichtlich bisher übergangen. Mehr...

 

 

AG Botanik besucht Forschungsprojekt an der Universität Münster

Rollen für den Urwaldschutz - Löwenzahn als Kautschuk-Lieferant

 

Auto- und Fahrradreifen aus Löwenzahn? Was zunächst wie ein Witz klingt, ist durchaus möglich und vielleicht in Zukunft sogar Alltag. Mehr...

 

 

Die AG Botanik beschäftigt sich mit Münsters Pflanzenkleid

Neuer Newsletter "Flora Münster" Januar/Februar 2018 liegt vor

Seit mehr als 20 Jahren kümmert sich die AG Botanik des NABU Münster um Flora und Vegetation ihrer Heimatstadt. Auf regelmäßigen Treffen und zahlreichen Exkursionen lernen die ca. 200 Mitglieder viel über die botanische Artenvielfalt und sind in verschiedene Naturschutzprojekte eingebunden.

Zur Information über die vielfältige Arbeit erscheint der monatliche Newsletter "Flora Münster", der den Mitgliedern der AG Botanik per Mail zugeschickt und auf der Homepage des NABU Münster veröffentlicht wird.

 

Mehr...

 

 

Natur im Fokus

AG Naturfotografie

 

Wer kennt es nicht? Die schönsten Naturerlebnisse verflüchtigen sich schnell. Nicht umsonst zieht es viele Naturbegeisterte mit ihrer Fotoausrüstung nach draußen, um die Schönheit und Einzigartigkeit einzufangen und auch für andere erlebbar zu machen.
So geht es uns in der AG Naturfotografie auch. Mehr...

 

Videos zur Gefährdung der Obstbäume durch Misteln

 

2 Beiträge des Saarländischen Rundfunks:

http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=56662

http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=56663

 

 

Naturbeobachtungen im Winter

Der NABU ruft zur Meldung von Misteln auf

Die Misteln auf den Pappeln an der Kreisgrenze HAM/WAF stellen (noch) die nördliche Verbreitungsgrenze im Münsterland dar (Foto: Thomas Hövelmann)

 

Der NABU ruft zum „Wintermonitoring“ von Misteln auf. Die Pflanzen leben als Halbschmarotzer und entziehen dem Wirt mit ihren Saugwurzeln Wasser und Nährstoffe. Vor allem für Obstbäume, die nur selten gepflegt werden, kann das zum Problem werden.

Mehr...

 

 

Spaziergang zu winterlichen Gehölzen an der Werse am Samstag, den 27. Januar

Sonniger Exkursions-Auftakt 2018 der AG Botanik

 

Mit einem Spaziergang zu winterlichen Gehölzen entlang der Werse läutete  der Diplom-Geograph Jörg Frenz am vergangenen Samstag das neue Exkursions-Jahr der AG Botanik ein.  Mehr...

 

Alles machbar und vom Verbraucher gewollt?

Apfel aus dem Labor in die Röhre

 

ZDFzoom-Dokumentation über Äpfel als Designprodukt und den Wert alter Obstsorten. Mehr...

 

 

Pressemitteilung des Umweltforums

Münstersche Umweltgruppen auf der "Wir haben es satt!"- Demo

Mit einem ohrenbetäubenden Kochtopf-Konzert riefen 33.000 Menschen bei der Wir haben es satt!-Demonstration zum Auftakt der Grünen Woche in Berlin die zukünftige Bundesregierung zu einer neuen Agrarpolitik auf. Vor dem Agrarministergipfel forderten sie die Achtung der Menschenrechte, faire Handelsbedingungen und mehr Unterstützung für die ländliche Bevölkerung weltweit. Mehr...

 

 

Franz Wernekinck - ein Universalgenie aus Münster

AG Botanik besucht die Hand­schrif­ten­samm­lung der Universitätsbibliothek Münster

Reinhard Feldmann präsentierte der AG Botanik historische Werke der Handschriftensammlung (Foto: Claudia Rüther)

Hippuris vulgaris, Ligustrum vulgare, Pinguicula vulgaris - vorsichtig blättert Reinhard Feldmann Seite für Seite des fast 200 Jahre alten, großformatigen Werkes "Icones plantarum - Bilder von Pflanzen aus dem Bistum Münster" von Franz Wernekinck um und sorgt für andächtiges Staunen bei dem guten Dutzend Besucher. Mehr...

 

 

Ergebnisse der „Stunde der Wintervögel“ in Münster

Nur die Harten kommen in den Garten…

 

Wenige anpassungsfähige Arten bleiben konstant, viele Arten nehmen in ihrer Zahl ab – das ist das Fazit der diesjährigen „Stunde der Wintervögel“ in Münster. Mehr...

 

 

 

 

Vorstellung der Arbeit der AG Botanik bei bundesweitem NABU-Workshop zu "Citizen Science" im Naturschutz

200 Augen sehen mehr als 2

"200 Augen sehen mehr als zwei - Botanische Kartierungen bei der AG Botanik des NABU Münster" - mit diesem Beitrag ist Dr. Thomas Hövelmann in seiner Funktion als Sprecher des NABU-Bundesfachausschuss Botanik zum ersten bundesweiten NABU-Workshop zur Natur- und Umweltschutzforschung am 9.-10. Februar in Hannover eingeladen. Mehr...

 

 

Engagement für den artenreichsten Lebensraum Mitteleuropas

30 Jahre aktiv für den Obstwiesenschutz

Vor 30 Jahren, im August 1988 fanden sich mehrere Menschen zusammen, denen die Obstwiesen am Herzen lagen. Unter Leitung von Lothar Menzel entwickelte sich daraus die Arbeitsgruppe Obstwiesenschutz des NABU Münster.

 

Am Anfang stand die Idee, diesen wichtigen Bestandteil der Münsterländer Parklandschaft zu bewahren und die Schaffung neuer Streuobstwiesen, als Lebensraum für viele Tierarten, die sonst in der intensiv genutzten Landschaft kein Rückzugsgebiet hätten. Mehr...