NATURSCHUTZ FÜR MÜNSTER

NEUIGKEITEN - VERANSTALTUNGEN - HINWEISE

Die AG Botanik beschäftigt sich mit Münsters Pflanzenkleid

Neuer Newsletter "Flora Münster" Juli 2017 liegt vor

Seit 20 Jahren kümmert sich die AG Botanik des NABU Münster um Flora und Vegetation ihrer Heimatstadt. Auf regelmäßigen Treffen und zahlreichen Exkursionen lernen die ca. 190 Mitglieder viel über die botanische Artenvielfalt und sind in verschiedene Naturschutzprojekte eingebunden.
 
Zur Information über die vielfältige Arbeit erscheint der monatliche Newsletter "Flora Münster", der den Mitgliedern der AG Botanik per Mail zugeschickt und auf der Homepage des NABU Münster veröffentlicht wird.

 

Mehr...

 

 

NABU-Botaniker entdecken vom Aussterben bedrohte Ackerwildkräuter bei Hiltrup

Kahles Ferkelkraut und Löwenmäulchen

Zwanzig Augen sehen mehr als zwei - Mitglieder der AG Botanik bei der Suche nach seltenen Ackerwildkräutern bei Hiltrup (Foto: Thomas Hövelmann)
Zwanzig Augen sehen mehr als zwei - Mitglieder der AG Botanik bei der Suche nach seltenen Ackerwildkräutern bei Hiltrup (Foto: Thomas Hövelmann)

 

Sensationelle Pflanzenfunde bei Hiltrup - bei einer Begehung am vergangenen Sonntag, den 2. Juli, entdeckten die ca. zehn Mitglieder der AG Botanik unter Leitung von AG-Leiter Dr. Thomas Hövelmann auf einer in diesem Jahr mit Raps bestellten Ackerfläche nicht nur das vom Aussterben bedrohte Kahle Ferkelkraut (Hypochoeris glabra), sondern mit dem Acker-Ziest (Stachys arvensis) und dem Acker-Löwenmäulchen (Misopates orontium) zwei weitere stark gefährdete Pflanzenarten. Mehr...

 

 

Botanische Exkursion am Kinderbach am vergangenen Freitag, den 30. Juni

Baldrian und Blutweiderich

Clara Mattner (rechts) stellte die Pflanzenarten am Kinderbach in Kinderhaus vor
Clara Mattner (rechts) stellte die Pflanzenarten am Kinderbach in Kinderhaus vor

 

Baldrian, Blutweiderich und Mädesüß - gerade die Stauden an Gewässerufern gehören zu den besonders schönen und großblütigen Arten der heimischen Flora. Clara Mattner von der AG Botanik stellte am Freitag, den 30. Juni, diese und noch viele weitere Arten bei einem botanischen Spaziergang am Kinderbach in Kinderhaus vor. Mehr...

 

 

Zimmer frei

im Hotel zur wilden Biene

 

Einen spannenden Tag, der sich rund um die Bienen auf unserer Streuobstwiese drehte, konnten die Kinder der Wartburg Grundschule Gievenbeck erleben.

 

Da die Wiese vor kurzem gemäht worden war, lag noch eine Menge Heu herum, aus der alle Kinder spontan gemeinsam eine Festung bauten.

 

Mehr...

 

Rote Liste der gefährdeten Biotoptypen

3. Fassung von 2017

 

Die „Rote Liste der gefährdeten Biotoptypen“ (2017) beschreibt rund  65,1 Prozent der 863 verschiedenen Lebensraumtypen in Deutschland als im Rückgang begriffen oder sogar akut von der Vernichtung bedroht.

 

Streuobstbestände (Nr. 42) fallen mit Streuobst auf Acker, wie es in Bayern noch vorkommt in die Kategorie 1 "vom Aussteerben bedroht" und Streuobstwiesen gelten als „stark gefährdet“ Kategorie 2., obwohl sich in den vergangenen 10 Jahren etliche Streuobstinitiativen für den Erhalt dieses Lebensraums stark gemacht haben. Mehr...

 

 

25 und so engagiert wie am ersten Tag

Die Tagung des NABU Bundesfachausschuss Streuobst durfte dieses Mal nicht nur ein Arbeitstermin werden. 25 Jahre Engagement für den Erhalt der Streuobstwiesen in Deutschland sollte für die Länderkoordinatoren der 16 Bundesländer auch ein Grund zum Feiern sein. Vom 23. bis 25. Juni 2017 wurde die Tagung in Dessau zu einem tollen Erlebnis, bei dem Frau Lott als Gründungsmitglied aus den Anfängen des Ausschusses erzählen konnte.

 

Beim Picknick im Kühnau-Park wurde manche Anekdote zum Besten gegeben, wie die Streuobstwiesen Ost und West zusammengebracht haben. Mehr...

 

Prognose der Obsternte 2017

schlecht bis Totalausfall

Auf der 79. Tagung des Bundesfachausschusses Streuobst wurde die Schätzung der Obsternte in den 16 Bundesländern, Österreich, Schweiz, Lichtenstein und Westpolen zusammengetragen. Das Ergebnis ist katastrophal. Mehr...

 

 

 

 

Wettkampf der Botaniker

Münsterländer PlantRace in der Hohen Ward

Die Teilnehmer des Münsterländer PlantRace 2017 wurden von Dr. Thomas Hövelmann (rechts) auf Haus Heidhorn begrüßt (Foto: Jutta Luig-Beilmann)
Die Teilnehmer des Münsterländer PlantRace 2017 wurden von Dr. Thomas Hövelmann (rechts) auf Haus Heidhorn begrüßt (Foto: Jutta Luig-Beilmann)

 

„Auf die Pflanzen, fertig, los...“ Standesgemäß gab Thomas Hövelmann, Sprecher des NABU-Bundesfachausschuss Botanik und Leiter der AG Botanik des NABU Münster, am Samstag, den 24. Juni, auf Haus Heidhorn das Startsignal für die sechs Teams, die sich am Münsterländer PlantRace 2017 beteiligten. Mehr...

 

 

Gemeinsame Aktion der AG Bienen und der AG Obstwiesenschutz

Heiße Sache - Arbeiten für die Artenvielfalt

Arbeiten auf der Streuobstwiese - Entfernen der Gräser aus einer kleinen Fläche (Foto: Viola Hütte)
Arbeiten auf der Streuobstwiese - Entfernen der Gräser aus einer kleinen Fläche (Foto: Viola Hütte)

 

Anlässlich des Tages der Artenvielfalt, ausgerufen von der Zeitschrift GEO, haben die AG Obstwiesenschutz und die AG Bienen eine gemeinsame Aktion durchgeführt. Mehr...

 

 

Newsletter Juni 2017 der Klima-Initiative Münster

 

Diesmal kürzer als gewohnt, aber wie immer informativ.

 

 

 

Fotowettbewerb zum Klatschmohn in Münster, der Blume des Jahres 2017, mit attraktiven Preisen

Eine Stadt sieht rot

Der Klatschmohn ist eine besonders fotogene Wildblume (Foto: Sandra Niermann)
Der Klatschmohn ist eine besonders fotogene Wildblume (Foto: Sandra Niermann)

Machen Sie mit beim Fotowettbewerb "Klatschmohn in Münster"!

Bis zum 1. August können Sie Fotos - bitte als unbearbeitete jpg-Dateien - dieser schönen Blume aus Münster und Umgebung einsenden an klatschmohn@NABU-Station.de. Schön wäre es, wenn Sie bei den Fotos dabei schreiben könnten, wo Sie das Bild gemacht haben. Eine prominent besetzte Jury prämiert die Siegerbilder, Als Heuptgewinn winkt die kostenlose Teilnahme an einem zweitägigen Fotoworkshop mit der bekannten Naturfotografin Gisela Pölking am 26./27. August (siehe hier). Weitere Gewinner erhalten kleine Sachpreise. Mehr...

 

 

Die AG Botanik beschäftigt sich mit Münsters Pflanzenkleid

Neuer Newsletter "Flora Münster" Juni 2017 liegt vor

Seit 20 Jahren kümmert sich die AG Botanik des NABU Münster um Flora und Vegetation ihrer Heimatstadt. Auf regelmäßigen Treffen und zahlreichen Exkursionen lernen die ca. 170 Mitglieder viel über die botanische Artenvielfalt und sind in verschiedene Naturschutzprojekte eingebunden.

 

Zur Information über die vielfältige Arbeit erscheint der monatliche Newsletter "Flora Münster", der den Mitgliedern der AG Botanik per Mail zugeschickt und auf der Homepage des NABU Münster veröffentlicht wird.

 

Mehr...

 

12. Münsteraner Obstblütenfest

 

Das 12. Münsteraner Obstblütenfest fand in diesem Jahr auf Haus Coerde statt, dort wo am 1. Mai die Künstler-Ateliers geöffnet sind und die Naturgenusswerkstatt zum Feiern einlädt.

 

Mehr...

 

 

Chronik "20 Jahre AG Botanik" liegt vor

20 Jahre Engagement auf 50 unterhaltsamen Seiten

 

2017 jährt sich die Gründung der AG Botanik zum 20. Mal. Zu diesem Anlass hat AG-Leiter Dr. Thomas Hövelmann einen Jubiläumsband mit einem ausführlichen Rückblick zusammengestellt. Mehr...

 

 

 

 

Apfel des Jahres 2017 im Münsterland

Winter Goldparmäne

Goldparmäne Quelle: Deutsche Obstsorten, 'Eckstein und Stähle, Stuttgart 1905 - 1934
Goldparmäne Quelle: Deutsche Obstsorten, 'Eckstein und Stähle, Stuttgart 1905 - 1934

Der Pomologe Adrian Diel schrieb zur Goldparmäne: „Ich erhielt 1800 bei einem ansehnlichen Transport Bäumen von Loddinger aus London als Beilage den obigen Apfel mit den Worten: „Der beste von allen Äpfeln!“- Nicht wenig freute es mich deshalb, als mir mein teuerster Herr Rentmeister Uellner vor zwei Jahren 5 Äpfel sandte, die er sehr schätzte und als King of the Pippins aus der Baumschule der Gebrüder Kirke erhalten habe - und diese waren meine obige Winter-Goldparmäne.“

 

Schon 1853 wusste man den besonderen nussigen Geschmack der Winter- Goldparmäne zu schätzen, so dass diese Apfelsorte auf der 1. Versammlung deutscher Pomologen in Naumburg zum allgemeinen Marktanbau empfohlen wurde.

 

Mehr...

 

 

Thomas Hövelmann auf der 8. Konferenz von Planta Europa in Kiew

Rettet die Pflanzen für die Zukunft der Erde!

Die Teilnehmer der Planta Europa-Konferenz aus mehr als 20 Ländern vor dem Hauptgebäude der Universität Kiew (Foto: Yuliya Krasylenko)
Die Teilnehmer der Planta Europa-Konferenz aus mehr als 20 Ländern vor dem Hauptgebäude der Universität Kiew (Foto: Yuliya Krasylenko)

 

"Saving plants for earth´s future" - so lautete das Motto der 8. Konferenz von Planta Europa, die vom 22.-26. Mai 2017 in Kiew stattgefunden hat. Mehr...

 

 

AG Botanik zählt Orchideen auf Betreuungsfläche bei Havixbeck

Ungewohnte gelb-violette Blütenpracht!

Mitglieder der AG Botanik im Butterblumen-Meer auf der Orchideenwiese bei Havixbeck (Foto: Thomas Hövelmann)
Mitglieder der AG Botanik im Butterblumen-Meer auf der Orchideenwiese bei Havixbeck (Foto: Thomas Hövelmann)

 

Was für eine Blütenpracht! Durch die lange Kälteperiode im April hatte sich die Blütezeit des Sumpf-Dotterblume - der "Butterblume" des Volksmundes - deutlich verlängert und die einsetzende Wärme Anfang Mai hatte dafür gesorgt, dass auch die Knabenkräuter bereits in voller Blüte stehen. Mehr...

 

 

 

AG Botanik besucht Paradies in der Innenstadt

Rettet den Arzneipflanzen-Garten!

Dr. Joachim Eberhardt (2. von rechts) erläutert den Aufbau des Arzneipflanzengartens und die Versuchsfelder des Institutes für Landschaftsökologie (Foto: Thomas Hövelmann)
Dr. Joachim Eberhardt (2. von rechts) erläutert den Aufbau des Arzneipflanzengartens und die Versuchsfelder des Institutes für Landschaftsökologie (Foto: Thomas Hövelmann)

 

Enzian, Mistel und Alraune - versteckt hinter den leer stehenden Gebäuden des ehemaligen pharmazeutischen Instituts der Universität Münster verbirgt sich ein Natur-Paradies und Kulturdenkmal mitten in der Innenstadt: der Arzneipflanzengarten. Aber wie lange noch? Längst schon strecken gierige Hände ihre Finger nach dem wertvollen Grundstück in bester Lage direkt am Schlossgarten aus! Mehr...

 

 

Hoffnungsschimmer für Segler und Schwalben

Zwischenergebnis der "Stunde der Gartenvögel": Weniger Singvögel in Gärten und Parks

Feldsperlinge Bild: Paul Schneider
Feldsperlinge Bild: Paul Schneider

 

Die Zwischenbilanz zur „Stunde der Gartenvögel“ fällt auch für Nordrhein-Westfalen eher wenig erfreulich aus. Insgesamt verzeichnet der NABU nach ersten Auswertungen der großen Vogelzählung deutlich mehr Abnahmen als Zuwächse in der Gartenvogelwelt. Mehr...

 

Noch bis 22. Mai können Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Zählergebnisse vom vergangenen Wochenende melden, z.B hier

 

 

Der Künstler der Lüfte kommt zurück

NABU bittet um Meldungen von Mauerseglern in Münster

© NABU/Fotonatur
© NABU/Fotonatur

 

Mit dem Mauersegler kommt der Sommer zurück: Der NABU bittet dazu um Meldungen von Beobachtungen, um die Bestände in Münster einschätzen zu können. Mehr...

 

 

Newsletter Mai 2017 der Klima-Initiative Münster

 

Diesmal u.a.mit einigen Schlaglichtern aus dem  Bürgerforum Münster Klimaschutz 2050 sowie einer Reihe von Terminen als Möglichkeit, sich zu informieren und auszutauschen.

 

 

 

Die AG Botanik beschäftigt sich mit Münsters Pflanzenkleid

Neuer Newsletter "Flora Münster" Mai 2017 liegt vor

Seit 20 Jahren kümmert sich die AG Botanik des NABU Münster um Flora und Vegetation ihrer Heimatstadt. Auf regelmäßigen Treffen und zahlreichen Exkursionen lernen die ca. 170 Mitglieder viel über die botanische Artenvielfalt und sind in verschiedene Naturschutzprojekte eingebunden.

Zur Information über die vielfältige Arbeit erscheint der monatliche Newsletter "Flora Münster", der den Mitgliedern der AG Botanik per Mail zugeschickt und auf der Homepage des NABU Münster veröffentlicht wird.

 

Mehr...

 

 

Gelungene Exkursionspremiere von Britta Ladner am vergangenen Sonntag, den 30. April, zum Tag des Baumes

Blütenschnee und Pechmarie

Britta Ladner bei der anschaulichen Vorstellung eines Haselstrauches
Britta Ladner bei der anschaulichen Vorstellung eines Haselstrauches

 

Wenn man es nicht wüsste, man würde es nicht glauben: die souverän, fachkundig und humorvoll geleitete Führung durch die Umgebung von Mecklenbeck war tatsächlich die erste Exkursion von Britta Ladner! Mehr...

 

 

Botanische Exkursion an der Werse am vergangenen Freitag, den 28. April

Schaumkraut und Butterblume

Malin beim Fachsimpeln über heimische Wildpflanzen mit Dr. Thomas Hövelmann (Foto: Dr. Martin Franz)
Malin beim Fachsimpeln über heimische Wildpflanzen mit Dr. Thomas Hövelmann (Foto: Dr. Martin Franz)

 

Ob Wiesenkerbel, Taubnessel oder Aronstab: Malin wusste alles! Exkursionsleiter Dr. Thomas Hövelmann von der AG Botanik und die mehr als dreißig Teilnehmer der botanischen Führung an der Werse am vergangenen Freitag, den 28. April, zeigten sich beeindruckt vom 8jährigen Sohn einer Teilnehmerin. Mehr...

 

 

AG Bienen

... Flugbetrieb wurde eingestellt. Kaum eine Biene war unterwegs.

Arbeiterinnen der Honigbiene (Apis mellifera) bei der Rückkehr vom Trachtflug
Arbeiterinnen der Honigbiene (Apis mellifera) bei der Rückkehr vom Trachtflug

 

Wir hatten uns am Samstag (22.04.17) getroffen, um die Bienen auf Haus Heidhorn im Süden Münsters zu erkunden. Das kühle und windige Aprilwetter hat die meisten Bienen davon abgehalten auszufliegen. Mehr...

 

 

 

 

+++ +++

auf dieser Seite suchen (Google)

Loading

nabu auf dem wochenmarkt

TERMINE

Kontakt

Schreiben Sie uns!

buero{at}nabu-muenster.de

unsere Arbeitsgruppen

Naturschutzstation