Corona hat auch beim NABU Münster viele Veranstaltungen ausfallen lassen und besonders die Aktiven der AG Obstwiesenschutz betroffen. Musste im Frühjahr schon das traditionelle Münsteraner Obstblütenfest  ausfallen, so wurde bereits im April beschlossen aufgrund der Unsicherheit wie sich die Pandemie bis zum Herbst auswirken würde der „Münsterländer Apfeltag“ abgesagt. Dabei hatten die Streuobstler grade erst beschlossen in diesem Jahr die größte Veranstaltung des NABU Münster auf dem Mühlenhof zu durchzuführen. Die Planungen liefen, Teilnehmer und Kooperationspartner waren angesprochen und hatten auch schon zugesagt. Verschiedene Printmedien hatten die Terminankündigung vorab erhalten. Und dann kam "corona". Jetzt der lock-down. Wie würde es im Herbst aussehen? Nach intensiver Beratung im NABU-Vorstand beschloss Projektkoordinatorin Karin Rietman gemeinsam mit Frau Berner und Frau Wieland, der Geschäftsführerin des Mühlenhofs, den Münsterländer Apfeltag auf das nächste Jahr zu verschieben. Sollte im Oktober eine Veranstaltung möglich sein, würde der NABU Münster im zulässigen Rahmen am Herbstmarkt teilnehmen.

 

 


Doch jetzt die schöne Nachricht in cororna-Zeiten. Der Herbstmarkt am 18. Oktober auf dem Mühlenhof war eine rundum gelungene  Veranstaltung!  Alle Besucher haben sich an die vorgegebenen Regeln halten, Abstand halten auf dem großen Gelände war kein Problem und das Wetter hat mitgespielt.

Viele Besucher interessierten sich besonders für die Volksinitiative Artenvielfalt NRW. Hier wurden intensive Gespräche geführt und die Ziele der Naturschutzverbände NRWs  mit einer Unterschrift eingefordert.

 

Natürlich gab es im großen Infozelt auch viele Informationen zum Obstwiesenschutz, sowie Fachliteratur und Werkzeug. Manch einer war froh hier auch einmal eine Schere in die Hand  nehmen  zu  können und nicht nur im Internet Bilder zu begucken.

 

 

 

 

Die Ausstellung mit 28 Apfelsorten weckte bei manch einem Besucher Kindheits-erinnerungen z. B. an die Rote Sternrenette am Weihnachtsbaum oder an die leckeren Stoofperen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Marktstan des NABU Münster konnten dann viele Apfelsorten gekauft werden.