Projekt Laubfroschschutz

Laubfroschschutz in Münster

Der Laubfrosch steht wie kaum eine andere Art stellvertretend für die durch Grünland, Hecken, Feldgehölze und Kleingewässer charakterisierte Münsterländische Parklandschaft. Durch seine hohen Lebensraumansprüche steht er stellvertretend für viele weniger bekannte, aber teilweise ebenfalls gefährdete Arten der Kulturlandschaft.

Ziel des Projektes ist die Sicherung der Laubfroschbestände im nördlichen und östlichen Stadtgebiet.  Unter Mitwirkung im landesweiten Laubfroschschutzprojekt „Ein König sucht sein Reich“ werden durch Pflegemaßnahmen bestehende Laubfroschbiotope optimiert.

In Kooperation mit der NABU-Naturschutzstation werden neue Gewässer angelegt und betreut. Erreicht werden soll als Bestandteil des landesweiten Konzeptes ein Biotopverbund für die Lebensgemeinschaft der Kleingewässer im Siedlungsbereich des Laubfrosches.                          

Dabei erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit den privaten und öffentlichen Grundstückseigentümern. Die Arbeit der Gruppe zum Schutz des Laubfrosches wurde 1997 mit dem Umweltpreis der Stadt Münster ausgezeichnet.

Aktuelles:
Wie in jedem Jahr, werden wir auch 2010 wieder Laubfrosch-Bestandeserfassungen durchführen, um den Erfolg der Naturschutzmaßnahmen beurteilen zu können. Wir freuen uns über Helfer. An warmen Abenden werden die rufenden Männchen gezählt. Im Vorfeld der Kartierung werden wir eine gemeinsame Exkursion durchführen. Weitere Informationen zum Laubfroschprojekt gibt es auf www.ein-koenig-sucht-sein-reich.de. (Kontakt).

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine öffentliche Laubfroschexkursion geben. (mehr dazu in der Kategorie "Aktuell")

auf dieser Seite suchen (Google)

Loading

nabu auf dem wochenmarkt

TERMINE

Kontakt

Schreiben Sie uns!

buero{at}nabu-muenster.de

unsere Arbeitsgruppen

Naturschutzstation