Komfortable Einraumwohnung für Steinkauz frei!

Die Vogelschutz-AG des NABU Münster hat in den Münsteraner Rieselfeldern eine neue Nisthilfe für Steinkäuze angebracht

Durch eine rohrförmige, mit Sägespänen ausgestreute Höhlennachbildung soll dem Käuzchen die Suche nach geeignetem Lebens- und Brutraum erleichtert und somit eine Wiederausbreitung der Art bewirkt werden. Das EU-Vogelschutzgebiet im Norden von Münster bietet ein optimales Biotop für den Steinkauz. „Die Außenbereiche der Rieselfelder zeichnen sich durch eine offene Vegetation, kaum Wälder und weite Wiesengelände aus.Das entspricht exakt dem natürlichen Habitat des Steinkauzes“, so Peter Hlubek, erster Vorsitzender des NABU Münster.

 

Das Münsterland beherbergt eine der größten Steinkauz-Populationen in Deutschland. „Durch das relativ reiche Vorkommen tragen wir als Naturschutzbund im Münsterland natürlich eine besondere Verantwortung für den Steinkauz“, erklärte Walter Sinne, langjähriges Mitglied der AG Vogelschutz, bei der Anbringung der Nisthilfe.

auf dieser Seite suchen (Google)

Loading

nabu auf dem wochenmarkt

TERMINE

Kontakt

Schreiben Sie uns!

buero{at}nabu-muenster.de

unsere Arbeitsgruppen

Naturschutzstation