Die NABU-Station Münsterland e.V.

Naturschutzarbeit über Kreisgrenzen hinweg

ööööööööööööööö

Die 1997 gegründete NABU-Naturschutzstation Münsterland ist eine Biologische Station in Trägerschaft des NABU NRW und der NABU-Kreisverbände Coesfeld, Münster und Warendorf. Sie betreibt Naturschutz im Kreis Warendorf, in Münster sowie in der gesamten Davert.


Darüber hinaus betreut sie im Auftrag des NABU-Landesverbandes NRW die NABU-Gruppen im ganzen Münsterland und entwickelt eigene Naturschutz- und Umweltbildungsprojekte, z.B. „Ein König sucht sein Reich" zum Laubfrosch-Schutz oder die NaturGenussRoute, die sich zum Teil auch auf das gesamte Münsterland erstrecken.


Dabei stehen neben praktischen Naturschutzmaßnahmen mit intensiver Einbindung des Ehrenamtes auch Öffentlichkeitsarbeit und die Kooperation mit Partnern aus der Region wie Touristik und Gastronomie im Mittelpunkt.


Seit 2007 hat die NABU-Naturschutzstation Münsterland ihren Sitz auf Haus Heidhorn zwischen Münster-Hiltrup und Rinkerode. Auf Haus Heidhorn finden darüber hinaus Umweltbildungsprojekte statt und das Projekt „Lebensraum Natur" für an Demenz erkrankte Menschen soll verwirklicht werden.

 

Hier geht es zur Homepage der NABU-Naturschutzstation Münsterland

auf dieser Seite suchen (Google)

Loading

nabu auf dem wochenmarkt

TERMINE

Kontakt

Schreiben Sie uns!

buero{at}nabu-muenster.de

unsere Arbeitsgruppen

Naturschutzstation